Trackingweiche

11. November 2013

Eine Tracking Weiche, auch Cookie Weiche genannt, wird benötigt, wenn Sie mehrere Marketing Kanäle nutzen. Auf der sogenannten Danke-Seite, wo der Einkauf oder die Aktion bestätigt wird, muss der Tracking Code, auch Tracking Pixel genannt, aufgerufen werden, über welchen der Besucher auf die Webseite gekommen ist. Um dieses zu realisieren, muss der Besucher identifiziert werden. Hierfür wird auf der Danke-Seite die Herkunft abgeglichen.

Fallbeispiele für eine Tracking Weiche
  1. Ein Besucher kommt über Keyword Advertising auf Ihre Seite.
    Tracking Pixel wäre das Convertion Script von Google.
  2. Ein Besucher kommt über Suchmaschinenoptimierung auf Ihre Seite und gibt einen Gutscheincode aus einer Offline-Aktion ein.
    Tracking Pixel wäre die Offline-Kampagne.
  3. Ein Besucher kommt über einen Werbebanner auf Ihre Seite und im Anschluss über die Suchmaschinenoptimierung direkt zu einem Produkt.
    Tracking Pixel wäre A) die Kampagne oder B) die Suchmaschinenoptimierung.

Wird auf der Danke-Seite keine Tracking Weiche eingesetzt, hätten wir für einen Einkauf bereits vier unterschiedliche Marketing Kanäle. DieTracking Weiche hilft Ihnen, das richtige Tracking Pixel einzublenden, denn unsere Lösung arbeitet mit herkömmlichen Cookies, Flash Cookies und mit Fingerprinting Systemen.

Schreibe einen Kommentar