Onlineshop eröffnen

1. April 2014

Einen Onlineshop eröffnen ist nicht schwer! Als Kunde von Onlineshops wissen Sie sicherlich, wie einfach es ist, übers Internet einzukaufen. Doch wie steht es mit dem Verkaufen? Hat man es als Händler im Netz auch leicht? Oder ist das Eröffnen eines Onlineshops eine hochkomplexe Angelegenheit, von der man als Laie besser die Finger lässt? Wir können Sie beruhigen, denn in der Tat kann jeder jederzeit einen eigenen Onlineshop eröffnen und im Handumdrehen seine Waren im Internet verkaufen. Dazu sind lediglich einige wenige Schritte notwendig. Auf dieser Seite zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Onlineshop eröffnen können. Wenn Sie sich nicht selsbt damit beschäftigen wollen, nutzen Sie unsere Dienstleistung um sich einen Onlineshop erstellen zu lassen.

Was brauche ich, um einen Onlineshop zu eröffnen?

Außer der Idee und den dazugehörigen Produkten, benötigen Sie für die Eröffnung eines Online Shops zunächst eine geeignete Domain, also eine Internetadresse, die einprägsam ist und optimaler Weise Ihren Hauptsuchbegriff (z.B. KFZ-Ersatzteile, Modeschmuck oder Tierbedarf) beinhaltet. Steht Ihre Domain fest, sollten Sie sich um die Auswahl einer Onlineshop Software kümmern. Ideal ist ein sogenannter Hosted Onlineshop, denn durch Shophosting Programme wird Ihnen – dank zahlreicher Voreinstellungen und Möglichkeiten – das Onlineshop Eröffnen leicht gemacht. Mit einer solchen Shop Software können auch unerfahrene User ihren Onlineshop Schritt für Schritt installieren, das Design festlegen, die Produkte und Produktbilder einpflegen und alle weiteren Vorgänge wie Bestellungen, Versand und Zahlungen verwalten. Wir empfehlen Ihnen Ihr Shophosting bei http://www.netclusive.de/webshops – das ist ein Anbieter, der einen bestens durchdachten Shop zum kleinen Preis bereitstellt. Wenn Sie sich für netclusive entscheiden, wählen Sie am besten gleich das XXL Paket, denn damit verfügen Sie bereits von Beginn an über alle Funktionen, die Sie später ohnehin benötigen würden, um Ihren Onlineshop problemlos und erfolgreich betreiben zu können.

Nur 10 Schritte um einen Onlineshop eröffnen zu können!

Wie schnell und unkompliziert das Eröffnen eines Onlineshops ist, veranschaulicht das folgende Video. Es ist ein kostenloses Tutorial, welches Ihnen in nur 22 Minuten das komplette Basiswissen in 10 einfachen Schritten vermittelt.

Falls Sie gerade keine Zeit haben, das Video anzuschauen, finden Sie die 10 Schritte, wie sich ein Onlineshop mit Shophosting eröffnen lässt, hier auf einem Blick:

1. Der Einrichtungsassistent

Nachdem Sie das Shophosting-Programm, in diesem Beispiel netclusive, heruntergeladen haben, hilft Ihnen der übersichtliche Einrichtungsassistent alle wichtigen Grundeinstellungen für den Onlineshop festzulegen. Dabei bestimmen Sie zunächst das Thema der Webseite, woraufhin Sie das Basislayout und ein Schema für die Navigationslisten auswählen dürfen. Anhand einer Vorschau können Sie anschließend das Design anpassen, indem Sie z.B. Farben ändern und Bilder hinzufügen. Danach bittet Sie der Assistent bestimmte Daten wie Name der Firma, Titel der Website und Kontaktdaten einzutragen. Außerdem können Sie auch ein Logo oder Ihren persönlichen Werbeslogan einfügen. Nach weiteren Grundeinstellungen wie Steuernummer etc. erfolgt eine Überprüfung aller vorgenommenen Eintragungen, woraufhin der Einrichtungsassistent seine Arbeit abschließt.

2. Der Administrationsbereich

Nun gelangen Sie in den Administrationsbereich, das ist die für Kunden und Besucher unsichtbare Zentrale Ihres Onlineshops. In diesem Bereich geht es um sämtliche Einstellungen und Verwaltungsaufgaben, die für einen gut laufenden Onlineshop unerlässlich sind. Das sind Themen wie Bestellungen, Kunden, Produkte, Kategorien, Gestaltung sowie weitere wichtige Aspekte. Keine Sorge! Der Administrationsbereich ist nicht nur gut durchdacht, sondern auch übersichtlich aufgebaut sowie mit zahlreichen Hilfeoptionen ausgestattet, sodass Sie sich rasch zurechtfinden werden. Die nächsten Punkte führen Sie Schritt für Schritt durch die die wichtigsten Themen im Online Shop Administrationsbereich.

3. Die Startseite des Administrationsbereiches

Wenn Sie auf der Menüleiste „Start“ wählen, so können Sie zunächst einmal im Bereich „Erste Schritte“ eine Checkliste all der Aufgaben abarbeiten, die vor der Eröffnung des Onlineshops erledigt werden müssen. So ist sichergestellt, dass Sie an alles denken und einem erfolgreichen Geschäftsstart nichts im Wege steht. Des Weiteren sehen Sie unter Start alle praktischen Möglichkeiten, die Ihnen Ihr Shop-System bietet, auf einem Blick. Nicht zuletzt können Sie über Start auch das Dashboard erreichen. Das ist der Bereich, der für die tägliche Arbeit mit dem Shop wichtig ist, da Sie hier einen Überblick über Umsatz, Bestellungen und Registrierungen erhalten.

4. Das Design

Im Administrationsbereich können Sie das in den Voreinstellungen vorgenommene Design weiter verfeinern und individualisieren. Unter dem Punkt „Gestaltung“ lässt sich dazu eine Schnellgestaltung in wenigen Schritten vornehmen oder Sie entscheiden sich für eine Erweiterte Gestaltung, bei der ausgewählte Bereiche gezielt bearbeitet werden können, indem Sie etwa Textgröße, Bilder, Farben oder Seitenelemente ändern. Wichtig ist, dass Sie, bevor Sie anfangen zu experimentieren, den Button „Sicherheitskopie anlegen“ betätigen. So haben Sie die Möglichkeit, falls Ihnen die neue Kreation doch nicht zusagt, wieder zum vorigen Design zurückzukehren.

5. Die Produkte

Die Präsentation der Produkte ist natürlich das wichtigste beim Online Shop Eröffnen. Im Menü Produkte wird es Ihnen leicht gemacht Produkte einzupflegen. Sie geben einfach Produktart, Produktnamen, Preis und Lagerbestand in die anschauliche Maske ein. Danach fügen Sie eine eigene Produktbeschreibung hinzu, laden ein Produktbild hoch und weisen dem Artikel die passende Kategorie zu. Anschließend wird das Produkt mit einem Klick sichtbar geschaltet und ist somit zum Verkauf freigegeben.

6. Die Versandmethoden

Auch die Versandmethoden lassen sich bequem im Shophosting Programm festlegen. Ein übersichtlicher Leitfaden hilft Ihnen, Ihren Onlineshop mit verschiedenen bekannten Logistikanbietern zu verknüpfen.

7. Die Zahlungsmethoden

Bei den Zahlungsarten, die Ihren Kunden zur Verfügung stehen sollen, können Sie zwischen internen sowie externen Zahlungsmethoden unterscheiden und die entsprechenden Möglichkeiten nach Wunsch aktivieren. Interne Zahlungsmethoden sind Vorkasse und Rechnung – Zahlungsarten also, um die Sie sich als Shop-Betreiber selbst kümmern. Daneben können Sie auch beliebte externe Zahlungsmethoden wie z.B. PayPal freischalten, indem Sie Ihren Shop durch einfache Klicks mit den gewünschten Zahlungsanbietern verbinden.

8. Den Onlineshop testen und fertigstellen

Wenn Sie die genannten 7 Schritte vorgenommen haben, macht es Sinn nachzuprüfen, ob auch wirklich alles reibungslos funktioniert. Für den Selbsttest des eigenen Onlineshops sollten Sie sich selbst als Kunde registrieren, eine Bestellung tätigen und auch bezahlen. Erhalten Sie sowohl als Kunde als auch als Betreiber alle erforderlichen Bestätigungsemails und Infos? Super! Dann kann es jetzt losgehen.

9. Das Marketing

Der Vorteil eines guten Shophosting Programmes ist nicht nur, dass Ihnen das Eröffnen des Onlineshops extrem erleichtert wird. Sie erhalten zudem wertvolle Optionen, um Ihr Shop Marketing zu optimieren. Denn nur mit dem richtigen Marketing lassen sich neue Kunden gewinnen und die Umsätze steigern. Folgende Marketingmöglichkeiten werden Ihnen von Ihrem Shopsystem angeboten: Sie können Newsletter erstellen und verschicken, um Ihre Kunden über Neuheiten und Sonderangebote zu informieren. Sie können Ihre Waren zusätzlich über bekannte Produktportale wie Amazon oder Ebay anbieten. Sie können verschiedene soziale Netzwerke nutzen, wo sich Ihr Onlineshop schnell bekannt machen lässt. Und außerdem bietet Ihnen Ihr Shophosting Programm eine praktische Checkliste für die ideale Suchmaschinenoptimierung (SEO). Diese und viele weitere Optionen, wie z.B. eine Trusted Shop Zertifizierung, können Sie dank Shophosting bequem und schnell durchführen.

10. Die Bestellungen

Das wichtigste für Sie als Betreiber eines eigenen Onlineshops sind natürlich die Bestellungen. Auch dieser Aspekt ist übersichtlich gelöst und bietet Ihnen gleichzeitig viele detaillierte Infos zu den eingegangenen Bestellungen. Mit einem Klick auf die Bestellnummer erhalten Sie sämtliche Details der entsprechenden Bestellung. Und unter Dokumente können Sie ganz einfach Rechnungen und Lieferscheine erzeugen.

Wie lässt sich mein Onlineshop weiter optimieren?

Sobald Sie diese 10 Schritte zum Online Shop Eröffnen erledigt haben, kann es losgehen mit dem Geld verdienen. Dabei wünschen wir Ihnen natürlich viel Erfolg. Unser Tipp für Onlineshop-Betreiber: Bleiben Sie immer am Ball, denn selbst gut laufende Onlineshops lassen sich weiter optimieren. Wie Sie aus Ihrem Onlineshop das Beste herausholen können, zeigen wir Ihnen in der folgenden Anleitung.

Schreibe einen Kommentar